Coroana - Hilfen für Selbstständige und kleine Unternehmen

Ich bin selbst betroffen. Als „frische“ Selbstständige war das mit dem Rücklagen aufbauen im letzten Jahr nicht drin. Und nun brechen von heute auf morgen die Umsätze fast völlig weg.

 

Was tun?

 

In vielen Gruppen, Foren und Internetseiten gibt’s wirklich hilfreiche Infos die ich hier zusammenfasse.

Stand: 20.03.2020 12 Uhr

Überblick

Staatliche Hilfen

Seit Freitag, 13.03.3030 gibt es ein Maßnahmenpaket zum Schutz der Wirtschaft – genannt: Schutzschild für Beschäftige und Unternehmen. Ich habe die Pressemitteilung ganz kurz zusammengefasst. 


Update 20.3.2020 14 Uhr -> Handwerksblatt

Heute hat das Handwerksblatt eine Übersicht über alle Bundesländer und die entsprechenden Hilfen .

 

Schau hier: 

Diese Hilfen geben die Bundesländer den Betrieben


Update 18.3.2020 14 Uhr -> ihk-nürnberg.de

Soforthilfe Corona

Das Soforthilfe-Programm richtet sich an Freiberufler, Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern in Bayern. Antragsberechtigt sind gewerbliche Unternehmen und Angehörige Freier Berufe mit bis zu 250 Mitarbeitern/Arbeitnehmern und einer Betriebsstätte in Bayern. Die Soforthilfe ist gestaffelt nach Betriebsgröße und beträgt zwischen 5.000 Euro und 30.000 Euro und soll schnell und unbürokratisch ausbezahlt werden. Anträge sind ab dem 18. März 2020 möglich. Auszahlungen sollen innerhalb weniger Tage erfolgen.

Die Staffelung:

  • bis fünf Mitarbeiter: 5.000 Euro
  • sechs bis zehn Mitarbeiter: 7.500 Euro
  • elf bis 50 Mitarbeiter: 15.000 Euro
  • 51 bis 250 Mitarbeiter: 30.000 Euro.

Bearbeitet werden die Anträge für mittelfränkische Unternehmen von der Regierung von Mittelfranken, nutzen Sie dazu bitte das Antragsformular (PDF-Datei, 1,4 MB). Weitere Informationen finden Sie unter www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona.

 

Es wird gebeten, den online ausgefüllten Antrag auszudrucken und zu unterschreiben und entweder als Scan oder Foto (jpeg-Datei) per E-Mail an die für den Antragsteller örtlich zuständige Bewilligungsbehörde zuzusenden oder per Post an die für den Antragsteller örtlich zuständige Bewilligungsbehörde zuzusenden.

 

Örtlich zuständig ist die Bewilligungsbehörde, in deren Bezirk die Betriebstätte bzw. Arbeitsstätte des Antragstellers liegt.

 

Für Unternehmen in Mittelfranken ist der ausgefüllte und unterschriebene Antrag an die Regierung von Mittelfranken zu senden.

 


Erleichterung der Kurzarbeit

Gibt es nicht mehr genug Arbeit für Angestellten, kann das Unternehmen unter erleichtern Zugangsvoraussetzungen Kurzarbeitergeld beantragen. Bislang ging das nur, wenn ein Drittel der Belegschaft nichts mehr zu hatte. Nun reichen bereits 10 % für den staatlichen Zuschuss aus. Außerdem sollen die Sozialversicherungsbeiträge vollständig von der Bundesagentur für Arbeit erstattet werden.

Das Kurzarbeitergeld beträgt für Arbeitnehmer mit Kinder 67% der Nettoentgeltdifferenz. Arbeitnehmer ohne Kinder erhalten 60% der Nettoentgeltdifferenz. 

Mehr Flexibilität bei Steuern (aber nur im Zusammenhang mit der Krise!)

Beispielsweise können Steuerzahlungen aufgeschoben und Vorauszahlungen reduziert werden. Bis zum 31. Dezember 2020 wird auf Vollstreckungsmaßnahmen verzichtet. Finanzämter können hier in Teilen oder Komplett auf die Stundenzinsen von 0,5% pro Monat verzichten, wobei das Unternehmen die Zahlungsunfähigkeit durch die Epidemie belegen muss.

(Da es keine einheitliche Regelung hierfür gibt, melde dich am besten frühzeitig bei deinem Finanzamt)

Hilfspaket der KfW-Bank und der Landesbanken in Milliardenhöhe.

Im Zentrum dieses Pakets steht eine Stärkung der KfW-Bank und der Landesförderinstitute. Diese sollen Unternehmen aller Größen mit zusätzlichen Förderungen unter die Arme greifen. Kleinstunternehmer und Freiberufler sind ausdrücklich eingeschlossen. Sprecht mit eurer Hausbank. In einem Forum war zu lesen, dass Banken allerdings nicht an der Vergabe von KfW Darlehen interessiert seien. Sie wollen wohl im Regelfall ihre eigenen Produkte verkaufen. Lass dich nicht abwimmeln. Verlange den Vergleich der Konditionen und aller Kreditangebote. Schließlich wollen wir nicht Banken retten, sondern uns kleine Unternehmen und Selbstständige. 

Stärkung des europäischen Zusammenhalts

Europäische Maßnahmen wie beispielsweise eine „Corona Response Initiative“ in Höhe von 25 Milliarden Euro sollen bald folgen.

Auf der Seite „gründerlexikon.de“ fand ich noch folgenden Hinweis:

Helikoptergeld - noch kein Gesetz, nur ein Vorschlag

Derzeit wird über diesen Vorschlag diskutiert, es wäre wenigstens eine kleine und schnelle Hilfe für alle Betroffenen. In China hat man es bereits eingeführt, jeder bekommt pauschal auf sein Konto 1000 Euro ohne Antrag und Begründung, so die Tagesschau.


Welche Leistungen können wir Selbstständige und kleinen Unternehmen erwarten?

Arbeitslosenversicherung für Selbstständige

Diese Versicherung kann nur in den ersten drei Monaten der Selbstständigkeit abgeschlossen werden! Wurde brav einbezahlt und die Aufträge bleiben nun aus, kann man sich wieder arbeitslos melden. Wie viel dann gezahlt wird, hängt vom Zeitraum der vorherigen Beschäftigungsjahre, der Qualifikation usw. ab.

 

Haken an der Sache: Es darf in der Arbeitslosigkeit nur in einem Nebengewerbe mit geringer Stundenzahl und geringem Verdienst gearbeitet werden. Kommen dann wieder Aufträge muss sofort die Arbeitslosigkeit beendet werden. Dann gibt’s auch keine staatliche Zuwendung. Wie das die einzelnen Berater der Bundesagentur sehen und inwieweit dann auch eine Vermittlung wieder angestrebt wird, sollte im Einzelfall besprochen und geprüft werden

Grundsicherung für Selbstständige

Wenn das Einkommen nicht zum Leben reicht, kann eine Grundsicherung beantragen werden – auch bekannt als Arbeitslosengeld II bzw. Hartz IV. Die Höhe wird individuell berechnet und hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Hierfür unbedingt vorab mit dem Berater der Agentur alles gut besprechen. 

Was, wenn du wegen Corona selbst nicht mehr arbeiten kannst?

Bist du selbst erkrankt, greift deine Krankenversicherung. Also je nach Vertrag, verdienst du nichts oder bekommst einen bestimmtem vereinbarten Verdienstausfall.

 

Bist du in Quarantäne und kannst am PC dennoch arbeiten, ändert sich nichts.

 

Hält dich die Quarantäne jedoch davon ab, deiner Tätigkeit nachzugehen, greift das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen. Es steht dir eine Entschädigung für die Verdienstausfälle zu. Der Staat zahlt eine monatliche Summe, die sich an deinem letzten Jahreseinkommen orientiert.

 

WICHTIG:

Dieses IfSG greift nur, wenn ein schriftliches behördliches Verbot erfolgt ist. Darin muss stehen ab wann (Datum) bis wann (Datum) die jeweilige Betriebsstätte (Einrichtung, Firma) geschlossen werden muss. 

Laut "gründerlexikon.de" würde eine Allgemeinverfügung ausreichend sein. Da jedoch jedes Bundesland ein eigenes Infektionsschutzgesetzt hat, musst du das vorher alles selbst prüfen und dich entsprechend informieren. Jedes Amt stellt Anträge zur Verfügung. Google es einfach: 

 "Antrag IfSG" .


Was du selbst tun kannst.

Offene Rechnung anfordern – nett und freundlich

Sind noch Rechnungen offen? Kunden anrufen und um Verständnis in diesen Zeiten bitten und um die Begleichung der Rechnung(en) bitten. 

Ausgaben zurückstellen

Als Unternehmen verzichte in dieser Zeit auf das „Angebot“ von Skonto oder Rabatten. Betriebsausgaben sollten zurückgestellt oder zumindest verzögert werden. 

Krankenkasse nach Beitrags-Reduzierung anfragen

Frag doch einfach bei der Krankenkasse an, ob und wie der Beitrag reduziert werden kann. Es gibt wohl einige KK die den Beitrag auf den Mindestsatz vorerst zurückstufen. Besser wie nix. 


Was auf jeden Fall klar ist: um irgendwelche Zuwendungen zu erhalten, musst du selbst tätig werden!


Linktree

Hier noch ein paar hilfreiche Links zu Petitionen, Homepages und Facebook-Gruppen. 

Homepage: www.Gründerlexikon.de 

Hompage: Informationsseite des Bundesgesundheitsministeriums

Hompage: FAQ zum Coronavirus auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Hompage: Themenseite des Robert-Koch-Instituts

Wie "neutral" die jeweilige Berichterstattung zum Virus ist, entscheide bitte selbst. Ich gebe völlig wertfrei die Links weiter!

Hilfreiche Facebookgruppen. Auch hier bin ich völlig wertfrei! Empfehlungen? Her damit!

 

Gruppe: Natürlich meine eigene Gruppe! :-) "Geld verdienen mit Massagen" und Coronavirus in Thüringen

Gruppe: VPT Verband Physikalische Therapie e.V.

Gruppe: Corona-Soforthilfe von und für Unternehmer

 

Hier noch super engagierte Menschen:

Sabine Weiß 

 

 

Alles Gute und bleib gesund!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0